Praxis für

Psychologische Psychotherapie
& Verhaltenstherapie

Kognitive Verhaltenstherapie

Die “Kognitive Verhaltenstherapie” (KVT) ist ein wissenschaftlich begründetes psychotherapeutisches Verfahren, dessen Wirksamkeit für viele psychische Problembereiche untersucht und sehr gut belegt ist.

Ich bin Verhaltenstherapeutin und habe (im Unterschied zum Heilpraktiker für Psychotherapie)  Psychologie studiert und anschließend eine mehrjährige Weiterbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten absolviert.

Außer der Verhaltenstherapie gibt es auch die tiefenpsychologisch fundierte / analytische Therapie.

Die Wirksamkeit der Therapieform hängt nicht nur von der wissenschaftlichen Nachweislichkeit ab, sondern auch von der Persönlichkeit des Patienten und Therapeuten, der Problematik an sich, sowie der therapeutischen Beziehung.
Die Kognitive Verhaltentherapie ist am umfassendesten wissenschaftlich auf ihre Wirksamkeit dokumentiert und darum u.a. in Deutschland vom wissenschaftlichen Beirat als wirksam anerkannt.

In der Kognitiven Verhaltenstherapie wird angenommen, dass Verhaltensweisen erlernt und dadurch auch wieder verlernt werden können.

Auch das Denken spielt eine wichtige Rolle: unsere Einstellungen, Bewertungen oder Interpretationen bestimmter Situationen entscheiden, wie wir fühlen und uns verhalten.

Diese sollen mitunter ebenfalls verändert werden, so dass sich hierdurch das Befinden verbessert

 

 

Kognitive VT steht für …

… das Arbeiten im “Hier & Jetzt”

Das aktuelle Problem und die individuellen Bewältigungsmöglichkeiten stehen im Vordergrund.

Die persönliche Lebensgeschichte wird lediglich insofern berücksichtigt, als sie für die Entstehung und Aufrechterhaltung der aktuellen Problematik relevant ist.

… Hilfe zur Selbsthilfe

Dem Patienten werden konkrete, problembezogene Informationen und Wege zur Veränderung vermittelt.

… Analyse von Verhaltens- und Denkmustern

 

Eckrich Psychotherapiepraxis Oberhausen-Rheinhausen

Praxis fur Psychotherapie im Raum Karlsruhe, Heidelberg